Deutsch

Galleri JART

Online galerie des

Multikünstlers Joergen Bech Kraft

Der Mensch – und der Künstler – Jørgen Bech Kraft – ist in Sønderjylland aufgewachsen, und ist in seinem künstlerischen Ausdruck unbewusst durch die prachtvolle Marschlandschaft um Tønder geprägt. Die raue, zeitweise stürmische Natur, und die andauernd spürbare Nähe des Meers prägt die Menschen und ihren Ausdruck. Als Autodidakt hat er in den letzten Jahren als Bildhauer, vorzugsweise mit Speckstein, gearbeitet – ohne, stil- oder studienmäβig gesehen, ein eigentliches künstlerisches Zugehörigkeitsverhältnis.

 

Jedoch zeigt er, als der offene – und suchende – Mensch und Künstler, der er ist, in seiner Kunst klare Verbindungen zur ursprünglichen afrikanischen Kunst – wieder zum Leben erweckt – und wiedererlebt – in vereinfachten Formen.

 

Seine Skultpuren geben in ihren Formen die tiefsten Gefühle auf eine direkte Art und Weise wieder, in Ausdruck und Formensprache nonfigurativ, gefühlsmäβig und expressionistisch. Gerade weil er die realistische Formensprache nicht sucht, werden die basalen Kräfte und Stimmungen im Menschen und in der Natur wiedergegeben.

 

Kräfte, die einen Kampf und innere Konflikte, aber auch in hohem Maβe Anmut und Zärtlichkeit in stilisierter Form ausdrücken.

 

In der Formensprache ist ab und zu eine Unregelmäβigkeit zu entdecken, die den offenen grenzüberschreitenden Charakter ausdrückt, der Kunst und Formen nicht in einen festen Rahmen zwängt – sondern gerade – sowohl in der Kunst, als auch im Menschlichen – die Offenheit gegenüber einem Abweichem vom Üblichen und dem Normalen zeigt und einen Mut, in Ausdruck und Form anders zu sein, jedoch immer mit dem Respekt eines echten Künstlers vor der Natur des Materials.

 

Jens Iversen, Århus

 

 

Zensierte Ausstellung

Galleri Banegaarden, Aabenraa (DK)

Mobiles Altar- Sygehus Sønderjylland (DK)